Zehn Opfer! Nationalsozialistischer Untergrund, Rechtsterror und die Rolle des Staates

Lade Karte ...

Datum/Zeit
22.04.2013
20:00 - 22:00

Ort
DGB-Haus

Kategorie Diskussion / Vortrag

Über ein Jahr ist es her, dass der Nationalsozialistische Untergrund (NSU) sich selbst enttarnte. Die terroristische Gruppe war über ein Jahrzehnt aktiv und mordete jahrelang, ohne dass ihre Existenz bekannt war. Im April beginnt nun ein erster Prozess gegen die überlebenden mutmaßlichen Mitglieder.

Der Vortrag nimmt eine Bestandaufnahme vor und zeigt, welches Bild des NSU sich heute zeichnet, beleuchtet den politischen Kontext des »Rechtsterrorismus«, zeigt dessen inhaltliche Entwicklungslinien auf. Es wird versucht, auf einige der vielen offenen Fragen rund um den Komplex Antworten zu geben. Dabei geht es um den staatlichen Umgang mit dem Rechtsterrorismus des NSU, der Aufarbeitung und die zahlreichen ungeklärten Fragen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.