Imperialer Neoliberalismus. Syrien und die europäische Nachbarschaftspolitik

Lade Karte ...

Datum/Zeit
19.06.2013
19:00 - 21:00

Ort
Awake

Kategorie Diskussion / Vortrag

Seit über zwei Jahren dauern die Auseinander-setzungen in Syrien mittlerweile an, die zudem immer weiter eskalieren. Die Gewalt wird dabei von verschiedenen Seiten geschürt – von der Regierung, von interessierten ausländischen Akteuren, aber auch von Teilen der Opposition. Mit der Statio-nierung von Patriot-Raketen nahe der syrischen Grenze ist auch Deutschland immer stärker direkt in den Krieg involviert.

Der Vortrag soll einen Über-blick über die komplexe Gemengelage und die Interessen der verschiedenen Akteure geben. Vor allem soll dabei auch die Rolle der Europäischen Union und besonders ihrer Nachbarschaftspolitik in diesem Zusammenhang kritisch hinterfragt werden, die schon vor vielen Jahren dazu beitrug, die Grund-lagen für die jetzige Eskalation zu schaffen.

Jürgen Wagner ist geschäftsführender Vorstand der Informationsstelle für Militarisierung (IMI) e.V. und Redaktionsmitglied der Zeitschrift „Wissenschaft & Frieden“

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.