95 Jahre Novemberrevolution 1918 – eine andere Welt war möglich

Lade Karte ...

Datum/Zeit
06.11.2013
19:00 - 21:00

Ort
Bahnhofs-Stuben

Kategorie Diskussion / Vortrag

Sie gerät immer mehr in Vergessenheit: Zu runden Jubiläen finden keine staatlichen Gedenkfeiern statt, mittlerweile wird die Novemberrevolution sogar aus Lehrplänen der gymnasialen Oberstufe gestrichen. Dabei haben die Ereignisse des Jahres 1918 maßgeblich den weiteren Verlauf der deutschen Geschichte bestimmt.

Ausgehend von den Streiks der Matrosen in Kiel und Wilhelmshaven breitete sich damals binnen Tagen eine Massenbewegung über ganz Deutschland aus. Die Proteste stürzten den Kaiser und beendeten die Schrecken des Ersten Weltkrieges. Vielerorts entstanden Arbeiter- und Soldatenräte. Für kurze Zeit schien sogar eine Gesellschaft jenseits des Kapitalismus möglich.

Referent: Marcel Bois, Historiker aus Hamburg, arbeitet zur Geschichte des Kommunismus und der Arbeiterbewegung in der Weimarer Republik. Er ist Mitglied im Gesprächskreis Geschichte der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.