Über uns

Zur Geschichte der Jenny Marx Gesellschaft 

JMG Logo (hoch)Die Jenny-Marx-Gesellschaft wurde 1998 gegründet und hat ihren Sitz in Trier. Im Sommer 2010 wurde die Jenny Marx Gesellschaft. Rosa Luxemburg Stiftung in Rheinland-Pfalz als parteinaher Bildungsverein vom Landesvorstand DIE LINKE in Rheinland-Pfalz anerkannt.  Unsere Angebote stehen all jenen offen, die sich mit der Entwicklung und den aktuellen Problemen in unserer Gesellschaft auseinandersetzen wollen.

Zur Namensgeberin

Mit der Namensgebung Jenny Marx erinnern wir an eine Sozialistin, bei deren Tod Friedrich Engels sagte: „Was eine solche Frau mit so scharfem, kritischem Verstande … geleistet hat, das hat sich nicht an die Öffentlichkeit vorgedrängt, das steht nicht in den Annalen der zeitgenössischen Presse verzeichnet.“

Jenny von Westphalen wurde am 12.02.1814 in einer adeligen Familie in Salzwedel geboren. Als junges Mädchen wurde sie gemeinsam mit Karl Marx unterrichtet. Mit der Hochzeit stellte sie ihr Leben in den Dienst der Arbeit ihres Mannes. Sie nannte sich „sein Sekretär“, war gleichermaßen seine Lektorin und Managerin. Sie hatte  entscheidenden Anteil daran, dass  ihr Mann sein Werk vollbringen konnte und der Nachwelt ein geistiges Vermächtnis hinterließ, das bis heute wegweisend für die Kriik an der kapitalistischen Gesellschaft ist. Darüber hinaus war ihr Leben gezeichnet durch die Fürsorge für die drei überlebenden Töchter, von insgesamt sieben Kindern, die sie unter teilweise sehr beengten Lebensumständen versorgte und grosszog. Jenny Marx starb nach langer und schwerer Krankheit mit 67 Jahren am 02. Dezember 1881 in London.

Anliegen und Ziele

In den Traditionen der Arbeiterbewegung und des Humanismus sieht die Jenny-Marx-Gesellschaft ihre Wurzeln, aber auch ihre Verpflichtung. Kritik am kapitalistischen System ist für uns ebenso Notwendigkeit, wie unser überzeugtes Eintreten gegen alle antidemokratischen Bestrebungen. In einer Gesellschaft, in der sozialstaatliche und kulturelle Einrichtungen, Demokratie und persönliche Freiheitsrechte zunehmend abgebaut werden, kommt es darauf an, möglichst viele Menschen über die Hintergründe der Politik der Herrschenden zu informieren und sie zu befähigen, sich ein eigenes Urteil zu bilden, jenseits der veröffentlichten Meinung des politischen und medialen Mainstreams. Um auf diesem Wege viele mitzunehmen, wollen wir Ansprechpartner und Forum für vielfältige linke Initiativen, Bewegungen und Denkrichtungen sein. Wir wollen mithelfen, aktuelle politische Bildung und historisches Wissen zu vermitteln, so dass kritisches Denken und emanzipatorisches Handeln als kompetente Einmischung in das gesellschaftspolitische Geschehen für viele möglich werden.

Profil und Schwerpunkte

Inhaltliche Schwerpunkte unserer Arbeit bilden:

  • Kapitalismuskritik und Sozialpolitik
  • Kommunalpolitische Bildung
  • Öffentlichkeitsarbeit und Medienkompetenz
  • Faschismustheorien und Antifaschismus
  • Geschichtspolitik
  • Migration und Flüchtlingspolitik
  • Afrika und Lateinamerika. Politik und Gesellschaft in Geschichte und Gegenwart

Ein Gedanke zu „Über uns

  1. Rüdiger Deissler

    Wie finde ich auf der website der Jeny-Marx-Stiftung die Mitglieder des Landesvorstandes?

    Grüße
    Rüdiger

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.