Schlagwort-Archive: Video

Mitschnitt „Mary Burns und Karl Marx…“

Jenny Marx Gesellschaft stellte Film zu TTIP und CETA vor

2016-08-11_ttipZahlreiche interessierte Besucher waren der Einladung der Jenny Marx Gesellschaft gefolgt und haben am 11. August 2016 u.a. im ehemaligen Güterbahnhof Neuwied den Filmbeitrag: „TTIP und CETA – Gefahr für die kommunale Demokratie?“ angeschaut. Einige eher unbekannte Aspekte wurden im Film durch Alexander Trennheuser, Geschäftsführer von „Mehr Demokratie“ in Nordrhein-Westfalen beleuchtet. Er hatte für die Aufzeichnung einen speziellen Vortrag erarbeitet, in dem er in die Vertragstexte von TTIP und CETA einstieg, um diese verständlich zu erläutern. Continue reading

Filmbeitrag „TTIP und CETA – Gefahr für die kommunale Demokratie?“

Mitschnitt „Die US-Militärbasen in Deutschland und ihre Funktion im strategischen Gesamtkonzept der USA“

Gegen die Behauptung vom „schlafwandlerischen“ Hineinstolpern der europäischen Mächte in den Krieg vertritt Heiner Karuscheit, dass der deutsche Weg in den Krieg innergesellschaftliche Ursachen hatte und stellt die zentralen Aussagen des Buchs in drei Punkten zur Diskussion: Continue reading

Mitschnitt „Deutschland 1914 / Vortrag und Diskussion mit Heiner Karuscheit“

Mitschnitt der Lesung „Jenny Marx – Ich würd’s genauso wieder tun“

Videomitschnitt der Lesung am 12. März 2013 beim Jenny Marx Club Neuwied.

In seinem Briefroman über Jenny Marx zeichnet Jürgen Wolfgang Mäuer das Bild einer der faszinierendsten und außergewöhnlichsten Frauengestalten ihrer Zeit. Sie war charmant, witzig, anmutig, geistvoll, intelligent und für die damalige Zeit recht gebildet. Verschiedene Biografen haben sich mit dieser strahlenden Erscheinung beschäftigt, sie mussten auf Sekundärquellen zurückgreifen, einzig Wilhelm Liebknecht, der eine kurze Darstellung nur hinterließ, kannte sie persönlich.

Vieles aus dem Leben dieser Frau bleibt verschwommen und kann nicht mehrrekonstruiert werden. Mit dem Briefroman versucht der Autor seine Sicht auf ein außergewöhnliches Leben zu vermitteln und Interesse für Jenny Marx zu wecken.