Archiv der Kategorie: Publikationen

Briefroman „Jenny Marx – Ich würd’s genauso wieder tun“

Briefroman_Jenny_Marx

Am 2. Dezember, dem Todestag von Jenny Marx, erschien im Verlag der JMG ein Briefroman mit dem Titel: JENNY MARX – Ich würd’s genauso wieder tun. Preis: 7,95 (für Mitglieder der JMG 30% Rabatt). ISBN/EAN: 978-3-944-50807-8
Bestellungen nimmt jede Buchhandlung oder die JMG, unter der Mailadresse: verlag(at)jenny-marx-gesellschaft.de entgegen.

Buch: „Die Krise der Sozialdemokratie“ von Rosa Luxemburg

2014-05-08_Titelseite_Krise_der_Sozialdemokratie

Ohne die Bewilligung der Kriegskredite durch die SPD – Reichtagsfraktion im Jahr 1914 wäre sicherlich manches in der deutschen Geschichte anders verlaufen. Im Februar 1915 wurde Rosa Luxemburg zunächst für ein Jahr inhaftiert und schrieb in dieser Zeit im Gefängnis unter dem Pseudonym Junius die Broschüre: „Die Krise der Sozialdemokratie“, in der sie sich mit der Rolle der SPD im Hinblick auf die tagtägliche „Massenschlächterei“ auseinander setzte. Im Anhang finden sich die Leitsätze über die Aufgaben der internationalen Sozialdemokratie.

Als Vorlage diente eines der wenigen gut erhaltenen Originale der Erstausgabe, das zu diesem Zweck erworben wurde. Trotz des guten Zustandes waren Überarbeitungen am Layout notwendig.

Für den Druck wird ein spezielles Papier verwendet, welches dem Original ähnelt – jedoch alterungsbeständiger ist.

ISBN-Nummer: 978-3-944508-06-1
Subskritionspreis bis 31. Mai 2014 nur 9,- Euro

Bestellungen sind per Mail an verlag(at)jenny-marx-gesellschaft.de möglich.

Über folgendem Link kann das Buch auch im teilnehmenden Buchhandel bestellt bzw. erworben werden:
http://www.buchhandel.de/?strFrame=titelsuche&caller=vlbpublic&func=DirectIsbnSearch&isbn=978-3-944508-06-1

Die Erlöse dienen der politischen Bildungsarbeit der JMG!

Broschüre „Jenny Marx in ihrer Zeit – Leben für Veränderung!“

Unter dem Titel „Jenny Marx in ihrer Zeit – Leben für Veränderung!“  ist eine Broschüre verfügbar.

Mit dieser Zusammenstellung historischer Daten soll eine übersichtliche Orientierung über das Leben von Jenny Marx und ihrer Familie in einer Zeit spannender Entwicklungen und Umbrüche vermittelt werden.

Sie kann zum Preis von 4.95 Euro auf den Veranstaltungen der Jenny Marx Gesellschaft erworben oder bei verlag@jenny-marx-gesellschaft.de bestellt werden.
Das Büchlein ist auch im Buchhandel unter folgender ISBN: 978-3-944508-04-7 erhältlich.

Neuerscheinung „Jenny Marx in ihrer Zeit – Leben für Veränderung!“

Cover der Broschüre

Cover der Broschüre

Unter dem Titel „Jenny Marx in ihrer Zeit – Leben für Veränderung!“ ist seit dem 12.Februar auch eine neue Broschüre verfügbar. Mit dieser Zusammenstellung historischer Daten soll eine übersichtliche Orientierung über das Leben von Jenny Marx und ihrer Familie in einer Zeit spannender Entwicklungen und Umbrüche vermittelt werden.

Das Büchlein kann ab sofort bis zum 01.04.2014 zum Sonderpreis von 4.- Euro auf den Veranstaltungen der Jenny Marx Gesellschaft erworben oder bei verlag@jenny-marx-gesellschaft.de bestellt werden

Im Buchhandel ist es nach Ablauf dieser Zeit für 4.95 Euro erhältlich unter folgender ISBN:  978-3-944508-04-7 und online.

Mitglieder von Jenny Marx Gesellschaft und Jenny Marx Förderverein erhalten Verlagsprodukte der JMG stets zu einem reduzierten Preis.

Muster Innenseite

Muster Innenseite

Neuerscheinung: „Die neuen Rechten in Europa. Zwischen Neoliberalismus und Rassismus“

Seit wenigen Tagen endlich verfügbar ist der Sammelband Die neuen Rechten in Europa. Zwischen Neoliberalismus und Rassismus. Der Band ist das Ergebnis der gleichnamigen Tagung die die Jenny Marx Gesellschaft im November 2011 veranstaltet hat.

In ganz Europa hat sich seit einigen Jahren ein kontinuierlicher Aufschwung rechtsextremer und rechtspopulistischer Parteien vollzogen. Woraus erklärt er sich? Handelt es sich dabei lediglich um eine vorübergehende Folge der europäischen Finanz- und Wirtschaftskrise? Oder sind es die neoliberalen Rahmenbedingungen, die der extremen Rechten die »GlobalisierungsverliererInnen« in die Arme treiben? Continue reading

Thesenpapier: „Ökosozialismus oder Barbarei“

Dr. Bruno Kern widmet sich im JMG Thesenpapier 08/2012 (PDF) dem Thema Ökosozialismus.

  1. Die Geschichte des Kapitalismus war immer schon die Geschichte seiner Krisen. Es liegt in seiner selbstwidersprüchlichen Natur, dass er aus sich heraus Krisen gebiert und seine eigenen Verwertungsbedingungen untergräbt. Der Kapitalismus hat sich bislang immer als flexibel genug erwiesen, dass diese Krisen – ungeachtet des hohen Preises, den Mensch und Natur zu zahlen hatten – nicht in seinen Untergang führten. Nun aber steht der Kapitalismus weltweit zum ersten Mal vor einer unüberwindlichen Schranke, die ihm “von außen” gesetzt, geologisch-physikalischer Natur und deshalb endgültig ist: vor den Grenzen des Wachstums durch Erschöpfung der nicht erneuerbaren Ressourcen und durch die Erschöpfung der ökologischen Tragfähigkeit der Erde. Aus dieser “Zangengriffkrise” kann er nicht entrinnen. Continue reading

Afrika Reader 2010

Der zweite Band unseres Afrika Readers liegt vor. Mit Beiträgen von:

  • Hans Georg Schleicher – Der ANC vor seinem 100. Jahrestag
  • Ulrike Stumm – Von der Apartheid zur defekten Demokratie: Südafrika unter Mbeki
  • Christian Selz – Zeit zu handeln

Hier können Sie den Afrika Reader 2010 downloaden.

Herausgegeben von Dr. Peter Bathke und der Jenny Marx Gesellschaft für politische Bildung e. V. – Rosa Luxemburg Stiftung in Rheinland-Pfalz.

Afrika Reader 2009

Der erste Band unseres Afrika-Readers mit Beiträgen von:

  • Gerhard Hauck – Kolonialisierung und koloniale Entwicklung in Afrika
  • Nora Schüttpelz – Die Handelspolitik der EU gegenüber Afrika
  • Jörg Goldberg – Afrika im Sog der Krise
  • Sofiri Joab-Peterside – Zur politischen Ökonomie des Konflikts im Niger-Delta
  • Claus-Dieter König – Zivilgesellschaft in Afrika findet auf dem Land statt – ein Beispiel aus dem Senegal
  • Valborg Edert – Radio als soziale Organisation – das Netzwerk Radio Kayira in Mali
  • Anja Schade – „We don‟t want them here.“ Hintergründe zu den xenophoben Überfällen in Südafrika im Mai 2008
  • Claus-Dieter König – Nun wieder „Hakuna matata“ in Kenia?

Sie können den Afrika Reader 2009 (PDF) hier downloaden.

Herausgegeben von Peter Bathke und Claus-Dieter König.