Archiv der Kategorie: Mitschnitte

Hacked By Not Matter who am i ~ i am white Hat Hacker please update your wordpress

Hacked By white hat hacker<br />

Filmbeitrag „TTIP und CETA – Gefahr für die kommunale Demokratie?“

Mitschnitt „Zur aktuellen politischen Lage in den USA“

Mitschnitt „Die US-Militärbasen in Deutschland und ihre Funktion im strategischen Gesamtkonzept der USA“

Vortrag vom 22. Februar 2015 in Idar-Oberstein.
Eine Veranstaltung des Deutschen Freidenker Verbandes mit Unterstützung der Jenny Marx Gesellschaft.

Mitschnitt „Rainer Rupp zur geopolitischen Lage“

Eine Veranstaltung von Attac Ahrweiler mit Unterstützung der Jenny Marx Gesellschaft.

in Bad Neuenahr, Bahnhofsstuben
am 20.05.2015

Referentin: Frau Ilse Rübsteck

Die vor 92 Jahren in Hochneukirch im Rheinland geborene Jüdin, die schon in ihrer Jugend Ausgrenzung und Anfeindung erlebte, berichtet von ihrem Schicksal. Mit 19 Jahren überlebte sie 3,5 Jahre Arbeitslager in Riga, die Befreiung durch russische Soldaten und später einen einjährigen Lageraufenthalt in Bremen, um ihren Traum, in die USA auszuwandern, endlich zu verwirklichen: Das Einreisegesuch wurde jedoch, nachdem sie im Emigrantenlager ausgeraubt und erneut völlig besitzlos wurde, im Rahmen der damaligen anti-kommunistischen Politik der Amerikaner, abgewiesen. Heute ist eine Straße in Hochneukirch nach ihrem Familiennamen „Falkenstein“ benannt, zahlreiche Auftritte für Rundfunk, Fernsehen und an Schulen zeugen davon, dass Frau Rübsteck nach all diesen Erfahrungen, die sie in Deutschland machen musste, Hoffnung in die Jugend setzt und etwas bewegen will. „Es muss doch einen Sinn haben, dass ich lebe und ich tue dies auch für meine Eltern.“ Frau Ilse Rübsteck hat ihren Optimismus und ihre Fröhlichkeit nicht verloren, auch wenn dies schwer nachzuvollziehen ist.

mit Dr. Salvador Oberhaus

vom 20.01.2015
um 18 Uhr
in Neuwied, Am Güterbahnhof 15-17

Die Fragen nach den Ursachen und Verantwortlichkeiten für den Ausbruch des Ersten Weltkrieges werden im Grunde genommen schon seit August 1914 kontrovers diskutiert. Die Antworten fallen je nach Sprechort, politischem Standpunkt und Betroffenheit von den Ereignissen diametral aus – damals wie heute. Continue reading

Mitschnitt „Also doch hineingeschlittert“

Seit Herbst 2014 demonstrieren in deutschen Städten politisch rechts orientierte Menschen. Die Namen variieren: „PEGIDA“ (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes) in Dresden, „DÜGIDA“ (Düsseldorfer gegen Islamisierung des Abendlandes), „HoGeSa“ (Hooligans gegen Salafisten) usw. Die Teilnehmerzahlen wuchsen trotz Widerstands demokratischer und antifaschistischer Kräfte. 17.500 waren es am 22. Dezember 2014 in Dresden. Continue reading

Mitschnitt „Die Rechten auf der Straße – eine Alternative für Deutschland?“

Gegen die Behauptung vom „schlafwandlerischen“ Hineinstolpern der europäischen Mächte in den Krieg vertritt Heiner Karuscheit, dass der deutsche Weg in den Krieg innergesellschaftliche Ursachen hatte und stellt die zentralen Aussagen des Buchs in drei Punkten zur Diskussion: Continue reading

Mitschnitt „Deutschland 1914 / Vortrag und Diskussion mit Heiner Karuscheit“

In seinem Briefroman „Jenny Marx – Ich würd’s genauso wieder tun“ zeichnet Jürgen Wolfgang Mäuer das Bild einer der faszinierendsten und außergewöhnlichsten Frauengestalten ihrer Zeit. Sie war charmant, witzig, anmutig, geistvoll, intelligent und für die damalige Zeit recht gebildet. Verschiedene Biografen haben sich mit dieser strahlenden Erscheinung beschäftigt, sie mussten auf Sekundärquellen zurückgreifen, einzig Wilhelm Liebknecht, der eine kurze Darstellung nur hinterließ, kannte sie persönlich. Continue reading

Mitschnitt „Buchvorstellung zu Jenny Marx / Lesung aus ihren Briefen „